Schiefer und Pflanzen

auf der ega

auf der ega

Dieses Schiefer-Hochbeet auf der ega gefällt mir sehr gut. Es ist etwa einen Meter hoch, 2Meter breit und 15 Meter lang. (Das sind allerdings gefühlte Meter die durchaus von der Realität abweichen können!) Es ist recht bunt bepflanzt – die schwarzen Schiefersteine lassen die Farben pächtig leuchten. Die Natur hat sich daran wohl ein Vorbild genommen und lässt die schönsten Blümelein zwischen und auf und unter und neben Schiefer wachsen. Erstaunlich. Je länger man hinguckt, desto mehr Pflanzen wachsen da!

Löwenmäulchen

Löwenmäulchen

Glockenblumen

Glockenblumen

 

Silber-Frauenmantel

Silber-Frauenmantel

An diesem Schieferhang am First (Grindelwald, Schweiz) gab es eine unerhörte Pflanzenvielfalt. Bei jedem Regen rutschen die Schieferstücken, den Pflanzen, die dort wachsen, scheint das zu gefallen. Nur die, die mit diesen Bedingungen klarkommen, überleben. Sie haben ihre Marktnische gefunden, sozusagen. Leider habe ich kein Foto von den kletternden, schlingenden, oberflächlichen Würzelchen gemacht, der Dauerregen tropfte mir auf die Linse. Auch meine Notizen wurden durch diesen unleserlich, dummerweise. Wir waren nach der „Kräuterwanderung“ zwar durchnass und des zeltens überdrüssig, aber schön war es doch!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Garten, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s