Irgendwann ist Ostern

„Zu früh, zu früh!“ missfällt den meisten die Osterutensilienorgie in den Geschäften. Aber kaum beginne ich, ein paar Eierchen in den Flieder zu hängen, zieht die erweiterte Nachbarschaft nach, unter Zugzwang des eigenen  quängelnden Nachwuchses sozusagen. Und ich bin mein eigenes Opfer, da ich nach jedem rauen Lüftchen die umherstreunenden Eier wieder anhängen muss. Außerdem gibt es noch ein paar freie Ästchen, da muss ich mal schnell noch Nachschub kaufen….

P.S. Auch dieses Jahr bin ich mit dem Zählen durcheinandergekommen und weiß wieder nicht, wie viele Eier es sind.

vorher

vorher

im Winde wehend

im Winde wehend

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Garten abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s