Der schlechteste Harry Potter aller Zeiten

Der schlechteste Harry Potter aller Zeiten solle es sein, witzelte GroßF, er tauche noch nicht einmal auf. Nichtsdestotrotz ist es auch wieder so ein Wälzer, den man nur schwer zuklappt, da man ja doch mal schlafen muss. In der letzten Nacht, als nur mehr eine Hand voll Seiten ungelesen blieben, konnte ich allerdings nur sehr schlecht schlafen, da ich mich in der Geschichte befand. Und die konnte ich nicht einfach so abstellen. Sie kann es einfach, diese Engländerin, sie erzählt und erzählt und die Figuren bekommen Fleisch und Blut und sind dir so vertraut. Im Kopfkino siehst du alles ganz genau, und diesmal nicht eine Zauberwelt, sondern deine eigene und die deiner Nachbarn. Und in dem Moment, als ich dachte, könnte man doch ganz einfache Ereignisse in einem Dorf und in den Familien so darstellen, kommt der Showdown. Atemlos liest man immer weiter, und dann ist da die letzte Seite, es geht wirklich nicht weiter im Buch. Im Kopf schon. Ein plötzlicher Todesfall. J.K. Rowling.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Literatur abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s