Lesedilemma

Stapel

Stapel

Ein beliebter Spruch in unserer Familie ist der, dass der Trend zum Zweitbuch geht. Nun stapeln sich neben meinem Bett diverse Bücher, die ich unbedingt lesen will, und verschiedene andere, die ich gerade lese. Und gestern sind auch noch aus dem mehrstöckigen Buchhaus in der großen Stadt  einige dazugekommen. Anderen weine ich ein bisschen hinterher, da ich sie dortlassen musste, obwohl sie darum bettelten, mitgenommen zu werden. Der Reiseführer kommt mit auf den nächsten Törn, in den Strittmatter-Tagebüchern werde ich immer mal reinlesen, den zweiten Teil von Eschbachs „…out“ verschlinge ich gerade, das geht ganz schnell, weil es so spannend ist, Nummer drei liegt auch schon griffbereit, 1913 lese ich mit Genuss, das heißt langsam, denn dieses Buch ist so wunderbar, und die vielen anderen…. Ab aufs Sofa!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Literatur abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s