Treibender Schrecken der Meere

Piraten? Stürme? Flauten? Es fallen mir viele Schrecken der Meere ein, fassungslos bin ich allerdings, dass riesige Schiffe verlassen einfach so vor sich hin treiben. Um dann irgendwo aufzulaufen. Im Moment treibt die MV Lyubov Orlova etwa 50 km am Tag über den Nordatlantik. Voraussichtliche Ankunft vor Irlands Küste im April. Ratten haben an Bord das Kommando übernommen. Kanada fühlt sich nicht mehr zuständig, da das verlassene Schiff jetzt in internationalen Gewässern treibt. Sie haben ihr Bestes gegegeben und versucht, es abzuschleppen. Die Leine ist aber wieder gerissen. Von einer Ölplattform  wurde „das Wrack“ noch  weggeschleppt. Aber jetzt gehe keine Gefahr von dem Schiffchen aus. Treibstoffe? Mineralöle? Schadstoffe? Scheint kein Thema zu sein. Wem gehört dieses Schiff? Angeblich einem Iraner. Der hat es wohl einer konkursen russischen Reederei abgekauft. Habe aber keine Möglichkeit, das Schiff zu bergen. Es sollte ja auch in die Karibik zum Verschrotten geschleppt werden. Wenn aber nun die Leine reißt? Da kann ja niemand was dafür? Die Ratten auf Kreufahrt haben sicherlich vor Freude gejubelt und sich ungestört ein bisschen weiter vermehrt. Doch was wird passieren? Nichts? Spätestens in ein paar Wochen wird es vor der irischen Küste versenkt? Wie der japanische Trawler, der ein ganzes Jahr lang nach der Fukushima-Katastrophe bis nach Alaska kam, wo er versenkt wurde, kurz bevor er auf ein Riff auflaufen konnte? Wer weiß, was noch alles herrenlos vor sich hintreibt in den internationalen Gewässern: Container, Müll, verlorene Ladungen – und ganze Schiffe! Da ist ja ein Glücksfall, dass die Costa Concordia so schön als makabre Touristenattraktion vor der kleinen Insel drapiert wurde! So treibt sie  wenigstens nicht auf den Meeren herum und schreckt die Seefahrer. Geborgen wird sie aber auch nicht. Weiß keiner wie? Ist zu teuer? Streit um Zuständigkeiten und Verantwortung?  Ich verstehe es nicht.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Fundstücke, Segeln abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s