Lecker Kürbis

Zutaten

Zutaten

Selten koche oder backe ich wirklich nach Rezept, eher verwende ich den Einkauf und Kühlschrankinhalt kreativ. Auflauf gelingt immer, denn falsch machen kann man da fast gar nichts. Der Kürbisauflauf neulich war so lecker, dass ich mal lieber hier mein erfundenes Rezept festhalte. Das erste Mal habe ich die Bischofsmütze verwendet.(Es gab gerade keinen anderen Kürbis zu kaufen!) Das gestaltete sich schwierig, denn es war kein einfaches herankommen an das Innere. Zu zweit zerhackten mir die arme Mütze, schälen ließ sie sich nicht, auskratzen nicht und dem Messer widersetzten sich sogar die kleineren Teile. Vielleicht war die Bischofsmütze noch nicht richtig reif? Weiter ging es einfacher:

  • Auflaufform mit Olivenöl beträufeln
  • in geschnittene Stücken verteilen: Kübis, 2 Süßkartoffeln, ein Bund Lauchzwiebeln, Babyspinat
  • 300 g Gehacktes verteilen und 100 g Ziegenkäse (mit Honig)
  • 1 Becher Sahne mit Gewürzen verrühren und darübergießen (Gewürze: Chili-Schote, Piment, Wacholder, Fenchelsaat, Pfefferkörner, Salz, Stückchen Ingwer, Honig, Tabasco, alles im Mörser kleinzerrieben) Mit den Gewürzen nicht geizen! Obendrüber nochmal Olivenöl.
  • Alufolie drüber und ab in den Ofen, 180 Grad, 45 Minuten. (Oder weniger, denn die Kürbisstücke waren zerfallen und matschig, nichtsdestotrotz super-lecker!)
ofenfertig

ofenfertig

tischfertig

tischfertig

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Rezepte abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s