Kreatives Loch

LochWie komme ich da nur wieder raus?

Ganz tief drin stecke ich, in einem kreativen Loch. Nichts geht mehr. Es mangelt nicht an Zeit (doch, auch), sondern an Ideen. Zur schlechten Laune tragen die vereiterten Mandeln, das Wetter, der wuchernde Giersch, die dreckigen Fenster und das miserable Fernsehprogramm das ihrige bei. Ich zwinge mich dazu, dies zu schreiben, in der Hoffnung, mich selbt aus diesem Loch herauszuziehen. Dass es klickt. Energie durch mein Hirn fließt. Ob Penicillin Gedanken tötet?

Ach ich lass‘ es lieber. Vielleicht ist ja inzwischen das elektronische Lesegerät wieder aufgeladen und ich kann wieder zu Jamie und Claire abtauchen. Am besten in der Badewanne.

Was tust du, wenn du in einem kreativen Loch steckt? Wie kommst du da wieder raus?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Kreatives Loch

  1. Van Lure schreibt:

    Kopf hoch, auch diese Phase geht vorbei. Einfach den Block zücken und Kritzeltherapie starten 😉

    Lg, Sarah

    Gefällt mir

  2. isabelladonna schreibt:

    Danke für den Tipp! Früher in der Schule habe ich das oft gemacht, das half mir beim zuhören.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s