Wenn Mutti früh zur Arbeit fährt #13

geschnitten Pünktlich zum ersten Schultag nach den Weihnachtsferien beschert uns Frau Holle Chaos auf den Straßen. Nein, das Foto gibt es nicht annähernd wieder, wie es auf den Straßen aussah. Der Winterdienst war unterwegs und schob fleißig, zumindest in der Gegenrichtung. (Inzwischen wurde auch gesalzen und die größeren Straßen sind wieder befahrbar.) Es schneit immer noch, ich befürchte, morgen wieder mehr zu eiern als fahren zu können. Heute habe ich einen Stunde gebraucht, Tempo 50 war das schnellste, Hauptsache, nicht abrupt bremsen müssen und auch die Serpentinen hochkommen. Hinter mir versammelten sich die Bewunderer meines fahrerischen Könnens. An der ersten Ampel in der Stadt gab es keine wartenden Autos, freie Fahrt! Doch leider ging  dann nur schleppend voran, der Kreisverkehr und das Stück durchs Wohngebiet glichen für viele Autos einer Schlittenpartie. Apropo Schlitten. Die Zufahrt zur Schule war heute Nachmittag abgesperrt, wegen regen Schlittenverkehrs konnte man da nicht fahren. Die lieben Kleinen. Ob morgen früh für den Muttiverkehr und die Busse und die Lehrer die Straße wieder freigegeben wird? Ich pack dann mal den Schlitten ein…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter aktuelles, Sammelsurium abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s