Ich bin kein Berliner

Berliner Einmal quer durch die Stadt, vom Verkehrsministerium bis zum Hotel in Wilmersdorf, mit Abstechern und Anguckern. Natürlich hatte ich dann wieder Blasen an den Füßen, doch zu Fuß macht man halt die meisten Entdeckungen. Ich entdeckte alte Orte wieder und sah allerhand Neues, Vieles, was mich verwunderte, Schilder, die mir nichts sagten, Leute, die eilten, Gebäude, in die man nicht mehr ohne weiteres hinein konnte, Absperrungen und Baustellen überall und viel Polizei, noch mehr Kameras. KDW, Europacenter und Kuhdamm habe ich mir kurz angeschaut, da es auf dem Weg lag und weil alle dahin gehen. Es waren auch alle dort, so dass ich schnell weiter flüchtete. Ich bin kein Berliner.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ausflüge, Fundstücke, Schilder abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s