Tierische Londoner

Taube reitetEs ist wirklich erstaunlich, welchen Tieren man in der riesengroßen Stadt begegnet, ohne in den Zoo zu gehen. Im Tower sind zum Glück die wildesten angekettet, so dass man gefahrlos daran vorbei kommt. Ich bitte, dass akrobatische Kunststück der tiefschlafenden Stadttaube zu würdigen.

Sich anbrüllende Affen, herumtollende Grauhörnchen, diverse Wasservögel im Hyde-Park, rüsselstehende Elefanten, Riesenfische, Kamele, Pferde mit säbelhaltenden Uniformierten, Löwen und sicherheitshalber festgebundene Einhörner gab es an einem einzigen Tag zu entdecken. Als ich die Szenerie mit dem Araber im Rollstuhl, der hingebungsvoll die Tauben füttere,beobachtete, musste ich die ganze Zeit denken, was er sich denn wohl umhängt, wenn er mit Hunden spielen möchte. (böse,ich weiß)

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Fundstücke, Reisen abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s