Der schlechte Witz #6

Ein Mann kommt in eine Kneipe und sieht an der Theke einen Typ sitzen, auf dessen Schoß ein kleines Pferdchen sitzt, dass er die ganze Zeit streichelt.
Verwundert fragt er den Mann, wo er das niedliche Geschöpf herhabe. Der behauptet, dass ihm in Wald eine Fee erschienen sei und ihm einen Wunsch gewährt hätte. Deshalb habe er das kleine Pferdchen.

Neugierig geworden, macht sich der Mann sofort auf in den Wald, ein Stunde später ist er schon wieder zurück. Unter den Armen trägt er zwei Melonen und hinter ihm her laufen ein paar kleine Schweinchen.

Ziemlich sauer macht er den Mann mit dem Pferdchen an: „Du hättest mir ruhig erzählen können, dass die Fee schwerhörig ist. Ich wollte zwei Millionen in kleinen Scheinen, und was ich bekommen habe, siehst du selbst.“

Darauf der andere Mann: „Meinst du etwa, ich wollte einen 30 Zentimeter großen Schimmel?“

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Witze abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Der schlechte Witz #6

  1. samybee schreibt:

    😂😂😂 Ich mag den Witz! Schon lange nicht mehr so gelacht!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s