Wenn Mutti früh zur Arbeit fährt #19

SchneeautoKleinAuto darf im Winter nicht in der Einfahrt stehen. Dort frieren zwar die Scheiben nicht soooo stark zu, jedoch räumt der hiesige Dorfwinterdienst fleißig und schiebt den Schnee in die Einfahrt und dann komme ich nicht mehr hoch. Letztens hat die Folie auf der Scheibe ihren Zweck erfüllt, als ich jedoch endlich die Seitenscheiben freigekratzt habe und losfahren wollte, war von innen alles gefroren. Erst nach ein paar Kilometern konnte ich wieder richtig sehen. Minus 15 Grad sind doch zu viel, äh zu wenig, um den Winter zu genießen. Zu Anfang der Woche muss ich auch richtig früh los, zumindest für meine Verhältnisse. Da ist es hinderlich, wenn man nur 30 fahren kann, in der Hoffnung, dass auf den Serpentinen die LKWs nur rutschen und nicht querstehen. Wer bremsen muss, hat eindeutig verloren und landet abseits der Straße. Aber es gibt auch ein Gutes: Letzte Woche habe ich endlich den Inselsberg in der Ferne sehen können! Der Himmel war schon ein wenig hell und die Luft ganz klar. Da sah der Winter richtig schön aus.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Sammelsurium abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Wenn Mutti früh zur Arbeit fährt #19

  1. majus65 schreibt:

    Inzwischen hat sich das Wetter ja wieder etwas beruhigt.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s