Paprika, gefüllt und ab damit ins Lagerfeuer

Die vorsichtige Anfrage, ob denn das Sonntagsessen auch für vier reiche, konnte ich reinen Gewissens bejahen. Wir hatten uns sowieso vorgenommen, ein Feuerchen zu entzünden und was reinzuschmeißen. Also, noch ein wenig Zucchini an das Gehackte gerieben! („Was ist da denn dran? Gehört das so?“)

Hier das Rezept, ohne Kohlenhydrate:

  • Gehacktes anmachen (Hej du, du bist ganz toll!) mit: Ei, jede Menge Gewürzen und Kräutern aus dem Garten, Sesam (statt Brötchen), geriebene Zwiebel und geriebene Zucchini)
  • Paprika waschen, einen Deckel abschneiden
  • Paprika mit Gehacktesmasse füllen und Deckel mit Holzstäbchen antackern
  • im Topf drapieren
  • mit Flüssigkeit aufgießen (Brühe, Wasser geht auch, besser: Weißwein)
  • ca. 40 Minuten in die Glut stellen und immer Mal Wein nachgießen
  • Dazu passt hervorragend Wildreis. Und Weißwein. Ist dann aber nicht mehr ohne Kohlenhydrate.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Familie, Garten, Rezepte abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Paprika, gefüllt und ab damit ins Lagerfeuer

  1. K. aus N. schreibt:

    Das war lecker! =)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s