Obstkorb als Geschenk

 In jedem Supermarkt gibt es so viel Obst, dass die Auswahl schwerfällt. Von Wochenmärkten und speziellen Fruchtoasen ganz zu schweigen. Also: für einen Obstkorb als Geschenk braucht man nur zuzuschlagen, exotisch darf es ruhig sein. Ananas, Goldkiwi, Baby-Bananen, besondere Melonenarten, Mango, Physalis, Grapfruit,  Granatapfel…. gerne auch etwas aus dem Garten dazwischen. Eine kleine Blühpflanze passt auch, oder ein herbstliches Kräutersträußchen. Ein Korb findet sich in jedem Haushalt, glaube ich, oder in diversen Pfennigläden. Ein wenig Efeu oder andere Ranken drumgeschlungen, ein paar Schleifchen – fertig. Für diesen Obstkorb auf dem Foto habe ich drei Minuten gebraucht, um alles zu drapieren. (Einkaufen vorher) Kostenpunkt: etwa 15 Euro.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter kreativ abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s